"....every sickness is homesickness..."

 

 

Das krankmachende Heimweh von dem in dem schönen Satz die Rede ist, deutet auf die fehlende Verbindung des Menschen zum Seinsgrund, die im ZWISCHEN wieder hergestellt wird. Das Gefühl von Getrenntsein von mir und den anderen wird als künstlich entlarvt ohne meine Identität zu verlieren.

Im, Zwischen schwindet das Gefühl des Getrenntseins

Jede Krankheit ist eine Krankheit im, "ZWISCHEN", der Menschen.

 

Stellen Sie sich bitte in Ihrem traumlosen Tiefschlaf vor. Besteht dort die Anspannung der Trennung? Haben Sie dort ein Gefühl der Abgrenzung, der Getrenntheit?

Dort, im traumlosen Tiefschlaf, ist es dieses, ZWISCHEN, von dem wir die ganze Zeit sprechen. Mit wem aber sind Sie in dem Moment in Kontakt, in Beziehung?